skip to main content

Kieferorthopäde Dres. Babendererde » Erste Hilfe Videos

Was tun, wenn...

...der Bogen raus gerutscht ist?




Versuche vorsichtig den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Bracketröhrchen einzusetzen. Sollte dies nicht möglich sein, kürze ggf. den Bogen mit einer Nagelschere hinter dem letzten Bracket. Bei Bedarf mit etwas Wachs das Bogenende abdecken.

...der Draht piekst?




Als erste Maßnahme kann das mitgegebene Wachs helfen. Aus diesem wird eine kleine Kugel geformt und diese auf die scharfkantige Stelle gedrückt. Ist kein Wachs zu Hand, kannst du auch zuckerfreies Kaugummi zum Abdecken benutzen.

...ein Teil der losen Klammer abgebrochen ist?




Ist an der Zahnspange etwas abgebrochen, die Spange lässt sich aber ohne Probleme weiter tragen, ohne Verletzungen im Mundraum hervorzurufen, so trage sie weiter. Bei Druckstellen ruhig die Spange weg lassen. Eine scharfe Kante am Kunststoff, kann vorrübergehend mit einer Nagelfeile selbst geglättet werden. Abgebrochene Drahtteile lassen sich vorsichtig mit dem handelsüblichen Seitenschneider entfernen.

...sich das Häkchen für Gummizüge löst?




Es ist sehr wichtig, dass die Gummizüge rund um die Uhr getragen werden. Sitzt das Häkchen zu locker, versuche es mit dem Fingernagel oder mit der Pinzette zurück zu biegen. Ist das Häkchen komplett lose, entferne es vorsichtig und befestige den Gummizug am Bracket.

...sich die Verdrahtung gelöst hat?




Hier werden die Drahtenden unter den Bogen vorsichtig umgebogen und ggf. mit Wachs abgedeckt.

...sich ein Bracket löst?




Hat sich ein Bracket vom Zahn gelöst, der Bogen sitzt aber noch gut, so belasse alles wie es ist. Beim Zähne putzen lässt sich das lockere Bracket auf dem Bogen so verschieben, das du unter der lockeren Klebestelle auch reinigen kannst.

Wir weisen darauf hin, dass die Durchführung auf eigene Gefahr passiert!

Kieferorthopäde Neumünster Kieferorthopäde Neumünster Kieferorthopäde Neumünster